Das Umpflanzen ist harte Arbeit, also haben wir nach Alternativen gesucht

- Eine Kundengeschichte mit Karl Henrik Hansen von Skovly Kål, Dänemark

Kulturpflanzen: Grünkohl

Saisons: 6 (seit 2019)

Skovly Kål begann vor 25 Jahren, und heute haben sie 6 ha Grünkohl. Vor einigen Jahren begannen sie sich zu fragen, wie sie weniger harte Arbeit machen könnten. Sie recherchierten im Internet und sprachen über ihre Möglichkeiten, denn das Umpflanzen war zu viel Arbeit.

Sie fanden auf YouTube ein Video mit FarmDroid und fanden es interessant, so dass sie beschlossen, es auszuprobieren.

Mit FarmDroid konnten sie direkt vom Umpflanzen zur Aussaat übergehen. Wenn man bedenkt, wie viel Zeit sie gespart haben und welch beeindruckendes Ergebnis sie mit FarmDroid erzielt haben, ist das viel besser als das Umpflanzen.

Wenn sie mit dem FarmDroid hacken, bleibt der Grünkohl unversehrt und die Pflanzen stehen gerade in den Reihen. Das hat ihnen eine Menge Zeit und Geld gespart.

In Zukunft wollen sie den Roboter auch für Rot- und Weißkohl sowie Blumenkohl einsetzen. Es ist ihnen wichtig zu zeigen, dass FarmDroid nicht nur für Zuckerrüben, sondern auch für anderes Gemüse verwendet werden kann. Der Roboter hat gezeigt, dass er die Arbeit erledigen kann, also wollen sie ihn weiter einsetzen.

Einige der Vorteile der Website FarmDroid:

  1. Er ist solarbetrieben, so dass keine Kosten für Kraftstoff anfallen.
  2. Es ist zeitsparend, Sie können es im Feld laufen lassen und wenn ein Fehler auftritt, werden Sie benachrichtigt
  3. Es ist wirtschaftlich, Sie haben nur minimale Ausgaben
  4. Er macht einen tollen Job!

Eindrücke