Nimm Kontakt auf. Fülle das untenstehende Formular aus und wir werden dich so schnell wie möglich kontaktieren.

Kontaktiere uns

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von HubSpot. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von HubSpot. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von HubSpot. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Fragen?

Hast du noch Fragen? Versuche, eine Antwort in unserer "Häufig gestellte Fragen"-Sektion zu finden. Wenn du keine Antwort auf deine Frage gefunden hast, dann wende dich bitte an uns.

Zu den "Häufig gestellten Fragen"

Allgemeine Fragen

  • Wo kann ich einen Farmdroid in Aktion sehen?

    Das ganze Jahr über veranstalten wir regelmäßig Demotage, an denen wir den FarmDroid in Aktion zeigen. Um mehr darüber zu erfahren, wann und wo, kontaktiere uns oder deinen nächstgelegenen Händler.

    Wir haben FarmDroids in fast ganz Europa sowie in Kanada und Australien im Einsatz, so dass wir höchstwahrscheinlich eine Demo in deiner Nähe organisieren können.

  • Kann ein Roboter mehrere Kulturen bearbeiten?

    Der Roboter ist mit mehr als 50 Kulturen kompatibel und kann leicht zwischen Feldern mit verschiedenen Kulturen bewegt werden. Ein Feld kann auch in kleinere Parzellen mit verschiedenen Kulturen unterteilt werden. Was auch immer deine Bedürfnisse sind, der Roboter kann sie erfüllen!

  • Was ist die Kapazität des Roboters?

    Ein Roboter kann unter optimalen Bedingungen bis zu 6,5 Hektar pro Tag säen und hacken. Durch die Kombination von mehreren Robotern wird die Kapazität erhöht, da sie zusammen auf demselben Feld oder auf mehreren Feldern arbeiten können.

  • Welche Kulturen können mit dem Farmdroid angebaut werden?

    Unsere FarmDroid FD20 hat bereits viele verschiedene Kulturen gesät und gehackt, und die Liste der Kulturen, für die er geeignet ist, wird immer länger. Landwirte haben den FarmDroid erfolgreich für Zuckerrüben, Rote Beete, Zwiebeln, Spinat, Salat, Grünkohl, Raps, Blumenkohl, Brokkoli, Rüben, Blumensamen und verschiedene Kräuter eingesetzt. Erfahre hier mehr.

    Wenn du dich fragst, ob der FarmDroid eine bestimmte Kultur säen und hacken kann, nimm einfach Kontakt mit uns auf, und wir werden es gerne untersuchen.

  • Verwendet der Roboter Kamerasysteme zur Erkennung der Pflanzen?

    Nein, der Roboter verwendet RTK-GPS-Technologie zum Säen und Hacken.

    Er ist nicht auf teure Kamerasysteme angewiesen, um Unkraut zu hacken. Daher kann er auch mit der Unkrautbekämpfung beginnen, noch bevor die Pflanzen keimen. Er muss die Pflanzen nicht sehen, weil er genau weiß, wo sie auf dem Feld stehen.

    Der Roboter ist mit einer Kamera ausgestattet, die es dem Landwirt jedoch lediglich ermöglicht, sich über eine spezielle mobile App in den Roboter einzuloggen, um zu sehen, wie der Roboter arbeitet.

  • Wie schnell fährt der Roboter?

    Der Roboter fährt zwischen 750-950 m/h. Das langsame und gleichmäßige Tempo ermöglicht es dem Roboter, äußerst präzise zu arbeiten. Aufgrund der niedrigen Geschwindigkeit kann er mit einer Genauigkeit von bis zu 8 mm säen und hacken.

  • Kann der Roboter schneller fahren?

    Ja, theoretisch könnte der Roboter schneller fahren. Aber wenn er schneller fahren würde, könnte er nicht so präzise arbeiten, wie er es tut. Das langsame und gleichmäßige Tempo ist der Schlüssel für die äußerst präzise Arbeit des Roboters.

  • Wie transportiert man den Roboter?

    Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Roboter zu transportieren:

    • Mit einem Feld-Transportrahmen, der mit allen Traktoren kompatibel ist, um ihn auf Privatstraßen und zwischen Feldern zu bewegen
    • Auf der speziellen Transportplattform für öffentliche Straßen
    • Indem du den FarmDroid in den manuellen Modus schaltest und ihn für kurze Strecken manuell lenkst
  • Wer kann den FarmDroid nutzen?

    Der FarmDroid ist für Landwirte gedacht, die ihre Erträge steigern und gleichzeitig die Umwelt schonen wollen. Der FarmDroid FD20 ist ein leichter, hochpräziser Roboter, der Landwirten die Möglichkeit gibt, einen echten Beitrag zu leisten.

    Wir wissen, dass die Landwirtschaft auch ein Geschäft ist, deshalb wollen wir eine wirklich nachhaltige Alternative zu bestehenden Lösungen bieten. Die Investition in einen FarmDroid bringt dich einen großen Schritt weiter in Richtung Reduzierung schädlicher Chemikalien und CO2-Emissionen.

  • Ist der Roboter nur für Biobauern?

    Nein. Der FarmDroid kann sowohl von ökologischen als auch von konventionellen Landwirten verwendet werden. In der Vergangenheit haben die meisten ökologischen Landwirte in einen FarmDroid investiert, weil das Unkrauthacken von Hand sehr anstrengend ist. Mit der zunehmenden Konzentration auf die Verringerung schädlicher Chemikalien in der Landwirtschaft kann der FarmDroid den Einsatz von Chemikalien auch in der konventionellen Landwirtschaft reduzieren.

    Ausgestattet mit seinem eigenen Spot Application System ist der FarmDroid in der Lage, den Einsatz von Chemikalien um rund 97% zu reduzieren. Dies erreicht er durch die Kombination von mechanischem Hacken mit einem hochpräzisen Spot Application System, das eine Dosis Dünger oder Pestizide ausbringen kann.

  • In welchen Bodentypen kann der Roboter arbeiten?

    Der FarmDroid ist in der Lage, auf verschiedenen Bodenarten zu arbeiten. Um die Traktion zu erhöhen, kann der Roboter strategisch mit mehr Gewicht belastet werden, während bei der Aussaat mehr Druck ausgeübt wird.

  • Kann der Roboter arbeiten, wenn keine Sonne da ist?

    Ja, das kann er.

    Die Solarzellen auf der Oberseite des Roboters laden die Batterien auf, so dass der Roboter auch dann fahren kann, wenn die Sonne nicht scheint. Wenn der Roboter ausschließlich mit Solarenergie betrieben wird, kann er je nach Wetterbedingungen zwischen 18 und 24 Stunden am Tag fahren. Die Solarzellen können bis zu 1,6 kWh liefern, was 20 kWh pro Tag entspricht. Damit verfügt der FarmDroid über genügend Energie, um ein externes Aufladen der Batterien zu vermeiden.

    Wenn das nicht ausreicht, kannst du deinen Roboter auch mit einer Powerbank ausstatten. Wenn das Wetter für längere Zeit schlecht ist und die Sonne nicht genug Energie für deinen FarmDroid liefert, kannst du mit der Powerbank zusätzliche Energie gewinnen. Eine vollständig aufgeladene Powerbank kann bis zu 12 Stunden Betrieb ermöglichen. Erfahre hier mehr über die Powerbank.

  • Wann wurden die ersten Roboter verkauft?

    Wir haben 2019 die ersten kommerziellen Roboter verkauft, und seither haben wir mehr als 400 Roboter weltweit verkauft. Lese hier mehr über unsere Geschichte.

  • Mit wie vielen Reihen kann der Roboter konfiguriert werden?

    Der Roboter kann mit bis zu 12 Reihen und einem Reihenabstand von 22,5 cm konfiguriert werden. Lesen Sie mehr über unsere FarmDroid FD20 Plattform hier

  • Muss man den Roboter während seiner Arbeit beaufsichtigen?

    Nein. Der Roboter ist autonom, das heißt, er kann selbstständig und ohne Aufsicht arbeiten. Wir haben mehrere Sicherheitsmaßnahmen, die es dem Roboter ermöglichen, unbeaufsichtigt zu arbeiten.